REMSCHEIDER     FERNSEHEN

                            TELE    D M W

       DER RADAR - BÖLLERWAGEN

                        

               DER AKTUELLE STANDORT IST  :              

    *** Freiheitstrasse 31 ( zwischen Tunnel + Bäckerei ) ***

 vom Freitag,den 27.11.20 - Donnerstag,den 03.12.20                     

HIER HAT ER EINEN REGELMÄSSIGE STANDORT :

Freiheitstrasse 31 ( zwischen Tunnel + Bäckerei )

Freiheitstrasse 168 A ( Hauswand kurz vor dem Amtsgericht )

Freiheitstrasse 35  ( vor der Bäckerei nähe Hauptbahnhof )

Kölnerstrasse 57 ( Gegenüber der Volksbank )

Forsten

Emil - Nohl - Strasse 46 ( Vor der Grundschule )

Donnerstagsabend wird immer die Batterie aufgeladen

Freitags wird der Standort immer gewechselt

Den neusten Standort können Sie bei uns melden :

               0179 - 31 31 444

        VERKEHR + UNFÄLLE

                 Sie war so links

Am Sonntag,den 15.11.2020,kam es um 04.20 Uhr auf der
Haddenbacher Straße zu einem Verkehrsunfall.
Eine alkoholisierte 55-jährige Remscheiderin fuhr mit Ihrem schwarzen 3er BMW in Richtung Süden, als sie in einer Linkskurve aus bislang
ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Der BMW kam von der Fahrbahn ab, schoss über den Gehweg und prallte gegen einen Baumstumpf. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich das Auto und blieb auf dem Dach liegen.
Die Unfallfahrerin konnte sich eigenständig aus dem Wagen befreien und kam zur Beobachtung in ein Krankenhaus. Ihr Führerschein wurde einbehalten. Der Sachschaden liegt bei circa 13.000 Euro. Es kam im Rahmen der Unfallaufnahme und der Rettungsmaßnahmen zu Verkehrsbehinderungen.

             Das Auto machte,was es wollte

Eine 44-jährige Autofahrerin verlor am Freitag,den 13.11.2020,gegen 07.20 Uhr, auf der Stockder Straße die Kontrolle über ihr Fahrzeug und beschädigte mehrere geparkte Autos. Die VW-Fahrerin war in Fahrtrichtung Vieringhausen unterwegs und geriet in einer Rechtskurve aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn.
Dort kollidierte sie mit ihrem Auto mit einem am Fahrbahnrand geparkten BMW, der durch die Wucht des Aufpralls gegen einen daneben geparkten Fiat geschoben wurde. Rettungskräfte brachten die Remscheiderin zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus

                        Tötlicher Gerüstunfall

Am Mittwoch,den 11.11.2020,ereignete sich in der Intzestraße ein Arbeitsunfall auf einer Baustelle mit tödlichem Ausgang.
Ein 66-jähriger Mann aus Solingen und ein 44-jähriger Remscheider standen im Rahmen der Sanierung einer Wohnung gemeinsam auf einem Gerüst, als dieses aus bislang ungeklärter Ursache zusammenbrach.
Beide Männer stürzten ab, wobei der 66-Jährige unter Gerüstteilen verschüttet wurde und sich tödliche Verletzungen zuzog. Der andere Arbeiter wurde leicht verletzt.

Bloß keine Polizeikontrolle - lieber Auto zu Schrott fahren !!!

In den frühen Morgenstunden des 07.11.2020 führten Polizeibeamte Verkehrskontrollen auf der Neuenkamperstrasse durch.
Gegen 03.50 Uhr beabsichtigten sie einen VW anzuhalten, der aus Richtung Lennep kam. Der männliche Fahrzeugführer reagierte nicht auf Anhaltezeichen, sondern fuhr an der Kontrolle vorbei und wendete auf einem naheliegenden Tankstellengelände. Von hier setzte er seine
Fahrt mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Solingen fort.
Die Polizisten leiteten unmittelbar eine Fahndung nach dem flüchtigen Fahrzeug ein und konnten dieses verunfallt und verlassen im Bereich Müngsten vorfinden. Der Golf wies erhebliche Frontbeschädigungen auf und die Airbags waren ausgelöst. Zudem lag ein Verkehrsschild auf dem Gehweg, welches augenscheinlich zu der Mittelinsel gehörte.
Bei der Durchsuchung des Innenraum des VW fanden die Beamten leeren Bierflaschen und geringe Mengen Betäubungsmittel.
Der unbekannte Fahrer des Fahrzeuges, welcher laut Zeugenaussagen zu Fuß in Richtung Morsbachtalstrasse geflüchtet war, konnte nicht mehr gefunden werden. Er wird als 20 bis 25 Jahre alt beschrieben. Er hatte dunkle Haare und trug dunkle Oberbekleidung.Seine Adresse hatte er
unfreiwillig hinterlassen,denn die KFZ - Nummernschilder waren noch am Auto.

Und nach der Busfahrt kam der Horror

Am Donnerstag,den 05.11.2020, erlitt gegen 13.15 Uhr ein 12-Jähriger bei einem Unfall auf der Hochstraße schwere Verletzungen.
Der Jugendliche verließ an einer nahegelegenen Haltestelle einen Linienbus und versuchte hinter dem noch haltenden Bus die Hochstraße zu überqueren. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem BMW einer 46-jährigen Wuppertalerin, die in Richtung Rathaus unterwegs war.
Der junge Fußgänger zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu und musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Neue Radarsäule zwischen Forsten und der Dörpmühle

zwischen den Bäumen in einer Kurve nach dem Parkplatz.

Hier ist Tempo 50 !!!

==================================================

         BEHINDERUNGEN            


Die Ringstrasse ist zwischen Talsperrenweg und Radarstrasse zur Einbahnsstrasse geworden.
Es darf Richtung Hackenberg gefahren werden.

Die Weststrasse und Blumentalstrasse werden tagsüber im 10 Minutentakt  für jeweis 5 Minuten durch die Bahnschranke gesperrt.

 

        VOLLSPERRUNGEN         

- EMILIENSTRASSE

- Die Ringstrasse ist Einbahnstrasse.

  Die Fahrtrichtung ist Hackenberg.

- DIE UHLANDSTRASSE IST GESPERRT

- LINDENHOFSTRASSE IN DER MITTE

- Die Lobachstrasse ist Einbahnstrasse

DIE NERVENDEN BAUSTELLENAMPELN

Keine gemeldet .

       RADARWARNUNGEN + POLIZEIKONTROLLEN       

VORSICHT  :  ANGRIFF AUF IHREN FÜHRERSCHEIN !!!

FREIHEITSTRASSE HAT JETZT VON 22 - 6 UHR TEMPO 30

VIERINGHAUSEN HAT JETZT VON 22 - 6 UHR TEMPO 50 *

                         ( * AKTION VON TELE DMW )

     

VORSICHT AN DER KREUTZUNG LENNEPERSTRASSE / GREULINGSTRASSE RADDARSÄULE BLITZT IN BEIDE RICHTUNGEN.

AB 22 UHR TEMPO 30 !!! ABZOCKE !!!

              A1 -  WUPPERTAL - LANGERFELD
Auch auf der Langerfelder Brücke gibt es für jede Fahrtrichtung eine Radarsäule.

                     A1 RICHTUNG DORTMUND

VORSICHTVOR DER LEVERKUSENER BRÜCKE STEHT

ZEITWEISE IN DER BAUSTELLE ( KM - STAND 413,0 )

EIN BLITZER IN EINEM WEISSEN CONTAINER !!!

DORT IST  TEMPO 60 !!!

                                A1 RICHTUNG KÖLN

VORSICHT :  STARRENKÄSTEN NACH DER ABFAHRT BURSCHEID.

2X VORSICHT : AUF DER LEVERKUSER BRÜCKE : TEMPO 60 !!!

                     A 46 RICHTUNG DORTMUND

NACH DER AUSFAHRT OBERBARMEN BLITZT ES

STATIONÄR VON DER MITTELLEITPLANKE !!!

======  AUS UNSEREM ARCHIV  ========

         Ampel ist gegen den Tempo 30 - Blödsinn            

           auf der Freiheitstrasse und protestiert                 

Von unserem Redakteur selbst erlebt Aus unserem Archiv


Um die Autofahrer nachts ab 22 Uhr zu zwingen,auf der Freiheitstrasse 30 kmh zu fahren,hat die Stadt Remscheid zwei Ampeln mit der Wermelskirchner Ampeltechnik manipuliert. An den Kreutzungen Kremenhollerstrasse und Südstrasse wird in Fahrtrichtung Hauptbahnhof während der Grünphase,alles auf rot gesetzt.Erst,wenn ein Auto auf der Kontaktschleife steht,wird nach 8 Sekunden auf grün geschaltet.Das ärgert jeden Autofahrer und die Südstrassenampel.Sie hat schon 3 Mal dagegen protestiert,in dem sie auf Dauerrot schaltete.Der letzte Polizeieinsatz war am Freitag,den 16.08.19.

Gegen 21.30 Uhr gab es für beide Fahrtrichtungen Dauerrot und für Linksabbieger Dauergrün.
3 Polizisten regelten den hupenden Verkehr.Nach einer Stunde machten die Polizisten sich aus dem Staub.Gegen 23.45 Uhr war immer noch alles rot und keine Polizei weit und breit.Der vorletzte Ampelprotest war eine halbe Woche vorher,mittags um 13.50 Uhr.Liebe Stadt : Mit der Ampelschaltung ist dem Lärmschutz nicht geholfen.Es gibt nachts Hupkonzerte,weil keiner über rot fahren will.Macht die Stop and Go - Schaltung wieder raus!