REMSCHEIDER     FERNSEHEN

                            TELE    D M W

       DER RADAR - BÖLLERWAGEN

                        

               DER AKTUELLE STANDORT IST  :              

** NEU **  Freiheitstrasse 35  ( vor der Bäckerei nähe Hauptbahnhof )  ** NEU**

                        vom 18.09.20 - 24.09.20

HIER HAT ER EINEN REGELMÄSSIGE STANDORT :

Freiheitstrasse 168 A ( Hauswand kurz vor dem Amtsgericht )

Freiheitstrasse 35  ( vor der Bäckerei nähe Hauptbahnhof )

Kölnerstrasse 57 ( Gegenüber der Volksbank )

Forsten

Donnerstagsabend wird immer die Batterie aufgeladen

Freitags wird der Standort immer gewechselt

Den neusten Standort können Sie bei uns melden :

               0179 - 31 31 444

 

        VERKEHR + UNFÄLLE

Eine 77-jährige Autofahrerin fuhr am Mittwoch,den 16.09.2020, gegen 17.15 Uhr, aus einem Parkhaus an der Kirchhofstrasse  und beabsichtigte nach links in Richtung Markt abzubiegen. Vermutlich auf Grund eines Fahrfehlers
verlor die Fahrzeugführerin die Kontrolle über ihren Skoda,
überquerte die Fahrbahn und fuhr frontal in die dortige Mauer. Durch den Aufprall verletzte sich die Seniorin schwer und musste zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht werden. Der Skoda war stark beschädigt und wurde abgeschleppt.

                 Da lernte er fliegen

Am Donnerstag,den 17.09.2020,kam es um 21.15 Uhr,an der Kreuzung Lindenallee und Richthofenstraße zu einem Abbiegeunfall.
Eine 75-jährige Remscheiderin fuhr mit ihrem blauen VW Lupo auf der Lindenallee, als sie beabsichtigte nach links in die Richthofenstraße abzubiegen. Dabei übersah sie mutmaßlich einen entgegenkommenden Remscheider (59) auf seiner Aprilia.
Der Motorradfahrer wurde bei dem Zusammenprall schwer verletzt und zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden liegt bei circa 3.500 Euro

Am Donnerstag,den 03.09.2020 kam es zu einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich der Barmer Straße/Linde/Tannenbaumer Weg, bei dem sich ein 34-jähriger Fordfahrer schwer verletzte.
Eine 63-Jährige fuhr mit ihrem Mercedes vom Tannenbaumer Weg kommend in den Kreuzungsbereich Linde/Barmer Straße ein und übersah den Remscheider, der mit seinem Auto in Richtung Wuppertal unterwegs war.
Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, verletzte sich der 34-Jährige schwer und musste durch Rettungskräfte zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Wuppertalerin verletzte sich leicht.
Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von circa 15.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme sperrten die eingesetzten Polizeibeamten den Kreuzungsbereich.

 

Im Kreuzungsbereich der Freiheitsstraße und der Papenberger Straße kam es am Dienstag,den 01.09.2020, um 09.40 Uhr, zu einem Unfall.
Eine 48-jährige Frau aus Wermelskirchen fuhr mit ihrem weißen VW Touran die Papenberger Straße entlang, bevor sie nach links in die Freiheitstraße abbog. Sie übersah mutmaßlich eine 83-jährige Fußgängerin aus Remscheid, die auf dem Fußgängerüberweg die Straße kreuzte. Für beide Verkehrsteilnehmer zeigte die Ampel grün an.
Die Fußgängerin wurde bei dem Zusammenprall schwer verletzt und musste zunächst rettungsdienstlich und später stationär medizinisch versorgt werden. Ein Sachschaden entstand nicht.

 

Am Montag,den 31.08.2020, um kurz nach 18 Uhr kam es an der
Einmündung Nordstraße und der Straße Im Laspert zu einem Unfall.
Ein 61-jähriger Remscheider fuhr mit seinem Taxi aus der Straße Im Laspert in Richtung Nordstraße, als ein Junge (7) auf seinem Fahrrad in die Straße einbog. Bei der darauffolgenden Kollision stürzte der Junge und verletzte sich leicht. Seine Verletzungen wurden im Krankenhaus versorgt.
Der Sachschaden liegt bei circa 700 Euro. Zu größeren
Verkehrsbehinderungen kam es nicht.

       Zu blöd zum Parken - Führerschein weg          

Am Samstag,den 29.08.2020,kam es gegen 01.20 Uhr, zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. Ein 27-Jähriger verlor bei dem Versuch, einen hochmotorisierten BMW an der Blumenstraße umzuparken die Kontrolle über das Fahrzeug. Nachdem er stark beschleunigte, prallte er gegen einen Begrenzungspoller und eine Hauswand. Teile der Hauswand brachen dadurch heraus. Im Inneren des Hauses kam es zu Schäden an der Heizungsanlage. Es entstand ein Sachschaden von circa 60.000 Euro. Das Fahrzeug sowie der Führerschein des jungen Mannes wurden beschlagnahmt.

Mann fährt 4-Jährigen an und flüchtet


In der Schulstraße ereignete sich am Mittwoch,den 26.08.2020, um 13.05 Uhr, eine Verkehrsunfallflucht.Auf dem Gehweg vor einem Kindergarten in der Schulstraße fuhr ein Mann mit seinem Fahrrad einen Jungen (4) an. Dieser war an der Hand seiner Mutter und verletzte sich bei dem Zusammenstoß leicht. Der Fahrradfahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um das Kind zu kümmern und bog in die Barmerstraße in Richtun Wuppertal ab.Der Mann und sein Fahrrad werden wie folgt beschrieben:Circa 45 Jahre alt,1,90m groß,
Kräftig / sportlich gebaut,dunkelblonde bis hellbraune Haare,dunkle Kleidung,kurze Haare,großes Herrenrad (vermutlich E-Bike),blau / grauer Rahmen,breite,große Reifen und hatte einen schwarzen auffälligen Lenker.

Neue Radarsäule zwischen Forsten und der Dörpmühle

 

zwischen den Bäumen in einer Kurve nach dem Parkplatz.

Hier ist Tempo 50 !!!

==================================================

Schwelmer und Mühlenstrasse gesperrt


Für Straßenausbauarbeiten, die rund drei Monate dauern, wird ab Montag, 15. Juni, die Mühlenstraße auf dem Teilstück Schwelmer Straße bis Wallstraße für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Der alte Pflasterbelag wird ausgetauscht.
Eine Aufhebung der Sperrung nach Beendigung der Arbeiten zum Abend hin ist nicht möglich. Der Fußgängerverkehr ist nicht betroffen.

 LKW - Fahrer machen,was sie wollen.Greifen auch Sie ein !!!

Besonders lange LKW`s sorgen in Remscheid immer wieder für Ärger.Sie stehen in gefährlichen Kurven im absoluten Halteverbot.Diese Schilder kennen sie nicht,wenn sie be- oder entladen wollen.Dies führt z.B. an der Kreuzung Brückenstrasse/ Vieringhausen zu einem gefährlichem Überholmanöver in einer Kurve,wo der normale Autofahrer blind in den Gegenverkehr fahren muss.Von Einsicht ist da keine Rede.Auf Anfrage bei der Bussgeldstelle,ob die eine Sondergenehmigung haben könnten, hies es : So eine Genehmigung für absolutes Halteverbot gibt es nicht.Auch wird auf der Freiheitstrasse bei Glas Fillinger gerne im Berufsverkehr abgeladen und eine Fahrbahn gesperrt,was zu Staus führt.Auch auf der Reinshagenerstrasse  macht man gerne die Kreuzung Oberreinshagen zur Gefahrenzone.Das muss ein Ende haben,wir bitten um Mithilfe.Zögern Sie nicht.Zücken Sie Ihr Smartphone und machen Sie 1 - 3 Fotos.Schreiben Sie per E-Mail an das Ordnungsamt eine kurze
Anzeige mit Fotos.Die begreifen es erst,wenn es teuer wird.

01.08.20

Das ausgefüllte Formular einfach per E-Mail an folgende Adresse

senden : Ordnungsamt@Remscheid.de

         Ampel ist gegen den Tempo 30 - Blödsinn            

           auf der Freiheitstrasse und protestiert                 

Von unserem Redakteur selbst erlebt Aus unserem Archiv


Um die Autofahrer nachts ab 22 Uhr zu zwingen,auf der Freiheitstrasse 30 kmh zu fahren,hat die Stadt Remscheid zwei Ampeln mit der Wermelskirchner Ampeltechnik manipuliert. An den Kreutzungen Kremenhollerstrasse und Südstrasse wird in Fahrtrichtung Hauptbahnhof während der Grünphase,alles auf rot gesetzt.Erst,wenn ein Auto auf der Kontaktschleife steht,wird nach 8 Sekunden auf grün geschaltet.Das ärgert jeden Autofahrer und die Südstrassenampel.Sie hat schon 3 Mal dagegen protestiert,in dem sie auf Dauerrot schaltete.Der letzte Polizeieinsatz war am Freitag,den 16.08.19.

Gegen 21.30 Uhr gab es für beide Fahrtrichtungen Dauerrot und für Linksabbieger Dauergrün.
3 Polizisten regelten den hupenden Verkehr.Nach einer Stunde machten die Polizisten sich aus dem Staub.Gegen 23.45 Uhr war immer noch alles rot und keine Polizei weit und breit.Der vorletzte Ampelprotest war eine halbe Woche vorher,mittags um 13.50 Uhr.Liebe Stadt : Mit der Ampelschaltung ist dem Lärmschutz nicht geholfen.Es gibt nachts Hupkonzerte,weil keiner über rot fahren will.Macht die Stop and Go - Schaltung wieder raus!

         BEHINDERUNGEN            


Die Ringstrasse ist zwischen Talsperrenweg und Radarstrasse zur Einbahnsstrasse geworden.
Es darf Richtung Hackenberg gefahren werden.


IN BERGISCH - BORN IST WIEDER EINE
GROSSBAUSTELLE MIT AMPEL.
DIE FAHRBAHN IST EINSPURIG.

- DER TALSPERRENWEG IST NUR ÜBER VORGESCHRIEBENEN

UMWEGEN EINFAHRBAR.

        VOLLSPERRUNGEN         

- EMILIENSTRASSE

Die Raderstrasse ist Einbahnstrasse.Die Fahrtrichtung ist Radevormwald.

Die Ringstrasse ist Einbahnstrasse.DieFahrtrichtung ist Hackenberg.

- DIE UHLANDSTRASSE IST GESPERRT

DIE NERVENDEN BAUSTELLENAMPELN

IN BERGISCH - BORN IST WIEDER EINE

GROSSBAUSTELLE MIT AMPEL

DIE FAHRBAHN IST EINSPURIG.

       RADARWARNUNGEN + POLIZEIKONTROLLEN       

VORSICHT  :  ANGRIFF AUF IHREN FÜHRERSCHEIN !!!

FREIHEITSTRASSE HAT JETZT VON 22 - 6 UHR TEMPO 30

VIERINGHAUSEN HAT JETZT VON 22 - 6 UHR TEMPO 50 *

                         ( * AKTION VON TELE DMW )

     

VORSICHT AN DER KREUTZUNG LENNEPERSTRASSE / GREULINGSTRASSE RADDARSÄULE BLITZ IN BEIDE RICHTUNGEN.

AB 22 UHR TEMPO 30 !!! ABZOCKE !!!

              A1 -  WUPPERTAL - LANGERFELD
Auch auf der Langerfelder Brücke gibt es für jede Fahrtrichtung eine Radarsäule.

                     A1 RICHTUNG DORTMUND

VORSICHTVOR DER LEVERKUSENER BRÜCKE STEHT

ZEITWEISE IN DER BAUSTELLE ( KM - STAND 413,0 )

EIN BLITZER IN EINEM WEISSEN CONTAINER !!!

DORT IST  TEMPO 60 !!!

                                A1 RICHTUNG KÖLN

VORSICHT :  STARRENKÄSTEN NACH DER ABFAHRT BURSCHEID.

2X VORSICHT : AUF DER LEVERKUSER BRÜCKE : TEMPO 60 !!!

                     A 46 RICHTUNG DORTMUND

NACH DER AUSFAHRT OBERBARMEN BLITZT ES

STATIONÄR VON DER MITTELLEITPLANKE !!!