REMSCHEIDER     FERNSEHEN

                            TELE    D M W

        VERKEHR + UNFÄLLE

===================================================

       DER RADAR - BÖLLERWAGEN

 

        

                    DER AKTUELLE STANDORT IST  :                

        ???????????????????????

                                Gemeldet von :

Ab Dienstagmorgen wird immer die Batterie aufgeladen.

Mittwochs wird der Standort immer gewechselt.

Den neusten Standort können Sie bei uns melden :

               0179 - 31 31 444

=================================================

Im Schlaf den Führerschein verloren !


Am Freitag,den 03.02.23 ist gegen 02.31 Uhr es im Verlauf der Raderstrasse in Lennep zu einem Verkehrsunfall gekommen.

Ein 33-jähriger Kürtener war mit seinem Mazda aus Richtung Lennep in Richtung Radevormwald unterwegs. In einer Linkskurve in Höhe Durchholz kam er mit seinem Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr ein Verkehrszeichen und überschlug sich mit seinem Pkw. Er landete mit seinem Pkw auf der rechten Fahrzeugseite auf einer Fussgängerinsel.
Glücklicherweise hat sich der Fahrer dabei nur leicht verletzt und konnte sich eigenständig aus seinem Fahrzeug befreien. Er benötigte keinen Rettungswagen und will sich nachträglich selbständig in ärztliche Behandlung begeben. Der Sachschaden an seinem Mazda und dem Verkehrszeichen wird auf insgesamt rund 6.000 Euro geschätzt. Der beschädigte Pkw musste anschließend abgeschleppt werden. Da der Mann im Rahmen der polizeilichen Unfallaufnahme angab, dass er wegen starker Müdigkeit in einen Sekundenschlaf gefallen war, wurde sein Führerschein wegen des Verdachts einer Verkehrsstraftat sichergestellt.

             Täuschte er einen Unfall vor oder nicht ?


Am Donnerstag,den 02.02.2023,wurde gegen 8.50 Uhr die Polizei zu einem Einsatz in die Kölner Straße in Höhe des Kundenparkplatzes einer Bank gerufen.Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 59-jähriger Remscheider mit seinem VW Golf eine Parkplatzausfahrt in Richtung Kölner Straße,als er verkehrsbedingt halten musste. Zur gleichen Zeit war ein Fußgänger(67) auf dem Gehweg in Richtung Lennep Altstadt unterwegs.
Ob es dabei zu einem Zusammenstoß zwischen dem Fahrzeug und dem Fußgänger kam ist Gegenstand der Ermittlungen. Der Mann stürzte zu Boden und erlitt dabei leichte Verletzungen. Er wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

                      Das war Autoschieberei !!!

Am Freitagmorgen des 27.01.2023,kam es gegen 06.10 Uhr auf der Hägener Straße zu einem Verkehrsunfall bei dem eine Frau (49) schwere Verletzungen erlitt. Die Remscheiderin befuhr mit ihrem Toyota Aygo die Hägener Straße, als sie aus bislang noch ungeklärter Ursache gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Mazda 6 prallte. Durch den Zusammenstoß wurde der Mazda auf einem vor ihm geparkten Seat Ibiza geschoben, der wiederum auf einen geparkten Citroen C1.Die 49-Jährige erlitt schwere Verletzungen und musste von der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus.Der Toyota Aygo war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Es entstand ein Sachschaden von circa 17.000 Euro.Während der Unfallaufnahme regelte die Polizei den Verkehr.

                 Wer zu langsam fährt kriegt Ärger !!!


Am Donnerstag,den 26.1.23 fuhr gegen 6.43 Uhr ein Audi A4 - Fahrer aus Aachen jemanden wohl zu gemütlich mit Tempo 50 über die Neuenkamperstrasse.Mit massiver Lichthuperei versuchter der eilige Fahrer eines VW - Transporters ihn zum schnelleren Fahren zu bewegen.Das provozierte den Aachener so sehr,daß er stark abbremste und mit 30 kmh im Berufsverkehr bis zur Kreutzung Freiheitstrasse/ Papenbergerstrasse weiterfuhr.An der roten Ampel sprank der Mettmanner Transporterfahrer aus dem Wagen und wollte den Aachener zur Rede stellen.Dieser grinste nur und öffnete Fenster noch die Türe.Im Wutanfall schlug er nicht nur auf das Fahrerfenster,sondern auch auf die Windschutzscheibe.Beide wurden stark beschädigt.Die Polizei nahm den riechbar angetrunken Transporterfahrer sofort den Führerschein weg und eine Anzeige auf. 

                 Verfolgungsjagd in LENNEP

Am Dienstag,den 17.01.2023,kam es gegen 22.40 Uhr  in Lennep
zu einer Verfolgungsfahrt.Einer Streifenwagenbesatzung fiel auf der Robert-Schumacher-Straße ein dunkles Audi Coupé auf, das augenscheinlich mit hoher Geschwindigkeit unterwegs war. In Höhe der Straße Alte Kölner Straße wurden dem Audi eindeutige Anhaltezeichen gegeben, um eine Verkehrskontrolle durchzuführen. In der Folge entfernte sich das Fahrzeug in Richtung Kimmenauer Weg.
Um einen Zusammenstoß mit dem flüchtigen Audi zu vermeiden, musste
ein auf dem Kimmenauer Weg entgegenkommender BMW abbremsen und zur Seite ausweichen. An der Einmündung Schlachthofstraße zur
Gartenstraße riss der Sichtkontakt zu dem Audi ab.Im Rahmen einer Fahndung konnte das Fahrzeug an der Lüttringhauser Straße zur Diepmannsbacher Straße angetroffen und kontrolliert werden.
Bei der Verkehrskontrolle erhärtete sich der Verdacht, dass der
Fahrzeugführer (28) unter dem Einfluss von Alkohol stehen könnte. Ihm
wurde auf der Polizeiwache Remscheid eine Blutprobe entnommen und er
musste seinen Führerschein abgeben.Die Polizei bittet Zeugen, insbesondere Fahrzeugführer, die durch den Audi gefährdet wurden und Hinweise zu dem Audi-Fahrer geben können, sich bei der Polizei,damit sich die Anzeige so richtig lohnt, zu melden.

           Aber das Glatteis bleibt auf der Strasse !!!

Am Donnerstag,den 19.01.2023 kam es zu einer Vielzahl witterungsbedingter Unfälle.
Nachdem starke Schneefälle für glatte Fahrbahnen sorgten, wurden der
Leitstelle der Polizei im Zeitraum von 6  bis 16 Uhr insgesamt 35 Verkehrsunfälle gemeldet. (Wuppertal 85,, Solingen 39)
Der Sachschaden der insgesamt 159 Unfälle liegt bei circa 500.000 Euro.
Im gesamten Bereich kam es zu erheblichen Verkehrsstörungen.In vielen Nebenstrassen wie z.B.am Kremenholl oder Papenberg wurde selbst nach 2 Tagen immer noch nichts gegen das Glatteis unternommen.

 

                 Vollsperrung der Düppelstrasse
Aufgrund von Kanalarbeiten kommt es seit dem 31.10.2022 bis voraussichtlich Juli 2023 zu Einschränkungen in der Düppelstraße. Die Baumaßnahme besteht aus vier Bauabschnitten, in denen Teilbereiche der Düppelstraße jeweils voll gesperrt werden. Der Durchgangsverkehr wird während der Bauarbeiten über die Erdelenstraße und Ronsdorfer Straße umgeleitet. Während der Baumaßnahmen werden die Bushaltestellen in der Düppelstraße nicht angefahren. Die Haltestelle „Am Hasenclev“ entfällt, die Haltstelle „Haddenbach“ wird ersatzweise an der Ronsdorfer Straße angefahren.hle aufstellen.Oder

==================================================

         BEHINDERUNGEN            

Die Weststrasse und Blumentalstrasse werden tagsüber im 10 Minutentakt  für jeweis 5 Minuten durch die Bahnschranke gesperrt.

        VOLLSPERRUNGEN         

- FRITZ - REUTER STRASSE

DIE NERVENDEN BAUSTELLENAMPELN

-

       RADARWARNUNGEN + POLIZEIKONTROLLEN       

VORSICHT  :  ANGRIFF AUF IHREN FÜHRERSCHEIN !!!

FREIHEITSTRASSE HAT JETZT VON 22 - 6 UHR TEMPO 30

VIERINGHAUSEN HAT JETZT VON 22 - 6 UHR TEMPO 50 *

                         ( * AKTION VON TELE DMW )

     

VORSICHT AN DER KREUTZUNG LENNEPERSTRASSE / GREULINGSTRASSE RADDARSÄULE BLITZT IN BEIDE RICHTUNGEN.

AB 22 UHR TEMPO 30 !!! ABZOCKE !!!

 Radarsäule zwischen Forsten und der Dörpmühle

zwischen den Bäumen in einer Kurve nach dem Parkplatz.

Hier ist Tempo 50 !!!

              A1 -  WUPPERTAL - LANGERFELD
Auch auf der Langerfelder Brücke gibt es für jede Fahrtrichtung eine Radarsäule.

                     A1 RICHTUNG DORTMUND

VORSICHTVOR DER LEVERKUSENER BRÜCKE STEHT

ZEITWEISE IN DER BAUSTELLE ( KM - STAND 413,0 )

EIN BLITZER IN EINEM WEISSEN CONTAINER !!!

DORT IST  TEMPO 60 !!!

                                A1 RICHTUNG KÖLN

VORSICHT :  STARRENKÄSTEN NACH DER ABFAHRT BURSCHEID.

2X VORSICHT : AUF DER LEVERKUSER BRÜCKE : TEMPO 60 !!!

                     A 46 RICHTUNG DORTMUND

NACH DER AUSFAHRT OBERBARMEN BLITZT ES

STATIONÄR VON DER MITTELLEITPLANKE !!!

======  AUS UNSEREM ARCHIV  ========

 Das TELE DMW - Medienfahrzeug wurde zertrümmert


 Am Samstag,den 14.8.21 fuhr gegen 14.51 Uhr ein Düsseldorfer mit seinem  historischen Mercedes mit Karacho die Reinshagenerstrasse In Richtung Innenstadt rauf.Kurz nach der Einmündung Bergwerkstrasse verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte mit ca. 70 kmh in den Kofferraum des anständig geparkten Fahrzeug von TELE DMW.
Es gab eine Glasscherbenfontaine der Heckscheibe.Das Auto wurde um einige Meter nach vorne geschoben.Die Bürgersteigkante wurde beschädigt.Aus dem Oldtimer lief Kühlflüssigkeit aus und drohte in die Kanalisation zu fliesen.Geistesgegenwärtig holte der Geschädigte TV - Moderator aus seiner Wohnung eine 4 Liter Flasche belgischen Küstensand und streute die Stelle ab.Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit.
Der Opel Astra von TELE DMW erlitt einen Totalschaden.2 Stunden später fuhr der Geschädigte schon wieder in einem Neuwagen.Er hatte sich auf der Stelle einen Leihwagen organisiert.Der Unfallfahrer bekam eine Geldbusse von 35 €.

Schreiende Frau rammte neues Medienfahrzeug von TELE DMW und begang Fahrerflucht


Am Sonntag, den 12.9.21 tankte um 5.13 Uhr eine etwa 22 - 25 jährige Frau an einer  Tankstelle auf der Neuenkamperstrasse für 14.99 € an der Säule 2.
Anschliessend begab sie sich zum Nachtschalter,und legte 20 € zum bezahlen hin.Als der Kassierer mit dem Wechselgeld zurückkam,schrie sie für 2 Minuten laut den Buchstaben "A" und rannte quer übers Tankstellengelände,überquerte die Strasse und lief noch 100 m die Neuenkamperstrasse rauf.Danach begab sie sich zurück zu ihrem Auto,wollte das Wechselgeld nicht und setzte rückwärts zurück,bis es knallte.Sie erwischte das parkende Medienfahrzeug und beschädigte die Stossstange und die Auspuffanlage.Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr sie,wie eine wilde Furie,vom Gelände.Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Die Frau hatte braune,lange Haare.Sie war etwa 1,70 m gross und hatte ein Gummersbacher Kennzeichen an einem silbernen Kleinwagen.
Sie wurde von der Tankstelle gefilmt und darf sich auf folgende Strafen freuen : Kompletter Entzug des Führerscheins und eine KFZ - Versicherung,die sich bis zu 5000 € des Schadens wiederholen wird. 

UPDATE : Die Dame hat sich der Polizei gestellt.

                 Sie kann mit Strafmilderung rechnen.16.09.21

                      Das Verfahren wurde eingestellt.   26.02.22

         Ampel ist gegen den Tempo 30 - Blödsinn            

           auf der Freiheitstrasse und protestiert                 

Von unserem Redakteur selbst erlebt Aus unserem Archiv


Um die Autofahrer nachts ab 22 Uhr zu zwingen,auf der Freiheitstrasse 30 kmh zu fahren,hat die Stadt Remscheid zwei Ampeln mit der Wermelskirchner Ampeltechnik manipuliert. An den Kreutzungen Kremenhollerstrasse und Südstrasse wird in Fahrtrichtung Hauptbahnhof während der Grünphase,alles auf rot gesetzt.Erst,wenn ein Auto auf der Kontaktschleife steht,wird nach 8 Sekunden auf grün geschaltet.Das ärgert jeden Autofahrer und die Südstrassenampel.Sie hat schon 3 Mal dagegen protestiert,in dem sie auf Dauerrot schaltete.Der letzte Polizeieinsatz war am Freitag,den 16.08.19.

Gegen 21.30 Uhr gab es für beide Fahrtrichtungen Dauerrot und für Linksabbieger Dauergrün.
3 Polizisten regelten den hupenden Verkehr.Nach einer Stunde machten die Polizisten sich aus dem Staub.Gegen 23.45 Uhr war immer noch alles rot und keine Polizei weit und breit.Der vorletzte Ampelprotest war eine halbe Woche vorher,mittags um 13.50 Uhr.Liebe Stadt : Mit der Ampelschaltung ist dem Lärmschutz nicht geholfen.Es gibt nachts Hupkonzerte,weil keiner über rot fahren will.Macht die Stop and Go - Schaltung wieder raus!

 

HIER HAT DER RADARBÖLLERWAGEN SCHON GESTANDEN :

Königstrasse 47 - Intzestrasse  92 - Bergisch Born 68

Klausenerstrasse  78 a  ( Bushaltestelle Dörrenberg )

* Güldenwerth 30 * Hohenhagenerstrasse 37  * Erdelenstrasse 28 *

REINSHAGENERSTRASSE 11 * INTZESTRASSE 166 *

Freiheitstrasse  31 + 33 + 35 ( zwischen Tunnel + Bäckerei )

Freiheitstrasse 93 ( zwischen Weststrasse und Stachelhauserstrasse )

Freiheitstrasse 122

Freiheitstrasse+ 168 A ( Hauswand kurz vor dem Amtsgericht )

Freiheitstrasse 181 + 189 + 191 ( Raum Amtsgericht )

Kölnerstrasse 57 ( Gegenüber der Volksbank )

Forsten  - Emil - Nohl - Strasse 46 ( Vor der Grundschule )

Burgerstrasse 121 ( Bushaltestelle Schule Mannesmann ) 

Schwelmerstrasse  71  ( Altenheim )

Remscheider Strasse 76 A  -  Hasenberger Weg 30 - BERGISCH BORN 73